Schlierbach-Grundschule

Wir gehören dazu!

 

Lieber, guter Nikolaus,

komm doch einmal in unser Haus!

Hab so lang an dich gedacht,

Hast mir auch was mitgebracht?

 

Das hatte er, der liebe Nikolaus, der am 6. Dezember pünktlich mit schwerem Schritt, aber mit einem warmherzigen Lächeln die Kinder der Schlierbach Grundschule besuchte. Er blickte in große, erfreute und auch überraschte Augen, als er mit seinem Sack auf dem Rücken von Klasse zu Klasse ging. Er versicherte allen Kindern, dass sie brav gewesen waren und auch dieses Jahr ein Geschenk bekämen.

Bevor er in seinen Sack griff und jedem Kind seine kleine Nikolaus-Süßigkeit und der Lehrerin das Klassengeschenk überreichte, wollte er gerne von den ganz Kleinen wissen, was die Kinder sich gewünscht haben…vom Nikolaus oder auch vom Weihnachtsmann. Die Wünsche waren vielfältig: von der PS4 über einen Hund oder Playmobil-Spielzeug. Genauso vielfältig wie die Gaben, die die Kinder heute Morgen schon bekommen hatten: von Nüssen, Mandarinen und Schokolade bis zu Schlittschuhen.

Die ZweitklässlerInnen hatten für ihn das Gedicht „Der Rumpelsack“ dabei, was den Nikolaus natürlich besonders freute. Sie wollten auch wissen, wie er sein ganzes Arbeitspensum so schafft.

Ob er auch einmal klein war, was er so im Sommer macht und warum sein Sack nie leer wird, wollten die DrittklässlerInnen von ihm in Gedichtform wissen.

Und mit den ViertklässlerInnen entspann sich ein nettes Gespräch, ob es wohl „Amtsanmaßung“ sei, wenn ein Schüler eine „Nikolaus-Mütze“ trägt. Und ganz auf wissenschaftlicher Basis wollten die Großen wissen, wie er denn so weite Strecken zurücklegen kann.

So verließ er unter Winken und „Danke-lieber-Nikolaus-Rufen“ die Klassen und machte sich wieder auf den Weg. Bei seinem Stopp beim Freundeskreis hat er sicher von den leuchtenden Augen und strahlenden Gesichtern erzählt.

Die Kinder werden noch oft an ihn denken-immer dann, wenn sie aus „ihrem Nikolaus-Buch“ vorgelesen bekommen.

Nikolaus 2021